Arbeiten mit Gießformen

Massive Figuren oder Tafelschokolade gießen

Das Herstellen von massiven Schokoladenfiguren und auch von Tafelschokoladen erfordert nur einfachste Grundkenntnisse. Wichtig ist eine absolut saubere und trockene Gießform, die vor dem Befüllen etwas angewärmt werden sollte, damit die temperierte Kuvertüre beim Einfüllen nicht auf ein wesentlich kälteres Produkt trifft. Das würde nach dem Erkalten der Füllmasse einen weißlichen Belag erzeugen.
Die Gießformen sollten bis zum Rand gefüllt werden und anschließend leicht auf die Arbeitsfläche geklopft werden, damit die Luftbläschen aufsteigen und sich auflösen können.
Gleichzeitig wird durch das Aufklopfen die Kuvertüre gleichmäßig in der Form verteilt. Bevor die Kuvertüre beginnt, anzuziehen, sollten die Ränder der Gießform durch sauberes Abziehen gesäubert werden. Dadurch lässt sich das fertige Produkt später leichter aus der Form lösen.
Zum Aushärten lässt man die gefüllte Form bei Zimmertemperatur stehen, bis die Kuvertüre leicht anzieht. Dann im Kühlschrank erstarren lassen.
Man kann verschiedene Kuvertüren in eine Gießform einbringen und damit schöne Musterungen erzeugen. Figuren oder Lolliformen erhalten ihr Dekor, indem kontrastfarbene Kuvertüre zunächst auf die Stellen gepinselt wird, die beim fertigen Produkt hervorgehoben werden sollen. Nach dem Anziehen kann die Form dann vollständig ausgegossen werden.
Nach dem Verfestigen der Kuvertüre können die Figuren oder die Schokoladentafeln aus der Form gestürzt werden.

 
Pralinen mit Gießformen herstellen

Um gefüllte Pralinen herzustellen, muss zunächst die Hülle erzeugt werden. Dazu füllt man temperierte Kuvertüre in die Gießform und klopft diese leicht auf die Arbeitsfläche, damit sich die Kuvertüre gut verteilt und Luftbläschen sich auflösen. Die Gießform muss dazu absolut sauber und trocken sein. Die Form sollte gut gefüllt werden, damit die Kuvertüre die Wandungen überall bedeckt.
Nun dreht man die Form um und lässt die Kuvertüre wieder auslaufen. Nach ca. 30 Sek. nochmals leicht abklopfen und die Form wieder umdrehen. Man kann die Gießform auch mit Kuvertüre auspinseln, dann wird die Hülle besonders dünn. Jetzt sollte man den Moment abpassen, in dem die Kuvertüre beginnt, ganz leicht anzuziehen. Dann kann die überflüssige Kuvertüre mit einem Schaber oder einer Palette sauber abgezogen werden.
Zum Aushärten lässt man die Form zunächst 30 Min. bei Zimmertemperatur stehen. Dann etwa 2 Std. im Kühlschrank erstarren lassen.
Nach dem Aushärten können die Hohlkörper individuell befüllt werden.
Dazu belässt man die Hohlkörper in der Form und befüllt sie bis 2 mm unter den Rand. Nach dem Abkühlen der Füllung können die Pralinen mit Kuvertüre verschlossen werden. Dazu wird wieder temperierte Kuvertüre auf die Form gestrichen, bis alle Pralinenschalen verschlossen sind. Die überflüssige Kuvertüre sauber abziehen und nochmals aushärten lassen. Danach können die fertigen Pralinen vorsichtig aus der Form gestürzt werden. Pralinen, die nicht sofort herausfallen, können mit etwas Klopfen gelöst werden. Dazu ein Geschirrtuch unterlegen, damit die Pralinen nicht beschädigt werden.

Egal, ob Sie unsere Polycarbonat-Formen oder unsere Silikon-Pralinenformer verwenden, die Arbeitswege sind bei allen Gießformen gleich.


Gießformen reinigen

Gießformen dürfen nicht in den Geschirrspüler gegeben werden. Man reinigt sie vorsichtig in warmem Wasser mit einem weichen Tuch. Kuvertürereste auf keinen Fall mit einem harten Gegenstand herauslösen. Nach dem Säubern sollten die Gießformen mit einem weichen Tuch sorgfältig abgetrocknet werden. So werden Kratzer vermieden, die das Aussehen Ihrer selbst gegossenen Produkte beeinträchtigen würden.

Diese Anleitung gilt für alle Gießformen, die bei uns erhältlich sind, egal, ob aus Polycarbonat, festem Kunststoff oder Silikon.


* inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten

Pralinen selber machen - Marita Wohlers Versand Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Deines Einkaufserlebnisses. Wenn Du den Shop weiter nutzt, stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)