Lebensmittelfarbe

Lebensmittelfarbe wird zumeist synthetisch hergestellt, kann aber auch pflanzlichen Ursprungs sein.
Heute gibt es ungefähr 40 zugelassene Lebensmittelfarbstoffe, deren genaue Zusammensetzung gesetzlich vorgeschrieben ist. Sie müssen nach EU-Recht im Zutatenverzeichnis als Farbstoff bezeichnet und entweder mit ihrem Namen oder mit ihrer  E-Nummer (z.B. E162 für Betanin, rot) angegeben werden.

Darüber hinaus gibt es färbende Lebensmittel, die keine E-Nummer benötigen. Dazu gehören Pflanzenextrakte aus Spinat, Rote Bete, Safranwurzel (Kurkuma) und auch Extrakte aus Obst, wie Kirsche oder Apfel.

Seite drucken

zurück zur ÜbersichtLeckere Arompasten zum Pralinen machennach oben


* inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.