Sorbet

Die Urform des Sorbets kommt aus dem Arabischen und bezeichnete ein kaltes, nichtalkoholisches Getränk. Im Europa des 19. Jahrhunderts wurde dann ein halbgefrorenes Dessert aus Früchten mit Alkoholzusatz aus Sorbet benannt.

 

Heute steht die Bezeichnung Sorbet für eine Speiseeis-Variante aus Fruchtsaft oder Fruchtpüree, Zucker und Wasser. Diese Grundmasse kann mit Wein, Sekt oder exotischen Likören angereichert werden. Während des Gefrierens muss die Sorbet-Masse immer wieder durchgerührt werden, damit sie eine cremige Konsistenz bekommt.

 

Seite drucken

zurück zur ÜbersichtLeckere Arompasten zum Pralinen machennach oben


* inkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.